HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck



Lübeck:

Gemeindediakonie: Angebote teilweise eingestellt

Im Zuge der Auflagen der Landesregierung Schleswig-Holstein und angezeigter Vorsichtsmaßnahmen im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Corona-Virus muss die Gemeindediakonie Lübeck ihre Angebote teilweise einstellen.

Hier ein Überblick:

Die Ökumenische Bahnhofsmission schließt vorerst bis zum 19. April.

Im Stadtteilhaus St. Lorenz-Süd können aktuell keine Veranstaltungen und Zusammenkünfte stattfinden. Davon betroffen ist auch das Projekt "Großeltern im Quartier". Projektleiterin Tina Kobold steht für Beratungen unter Telefon 0451/3998063 oder per E-Mail unter kobold@gemeindediakonie-luebeck.de zur Verfügung.

Das Projekt Sprachpartnerschaften fährt seine Aktivitäten ebenfalls zurück, die beiden für den 19. März sowie 20. April geplanten Sprachcafés im Evangelischen Frauenwerk entfallen. Das Projektteam ist montags von 11 bis 13 Uhr und donnerstags von 10 bis 12 Uhr unter Telefon 0451/613201-510 sowie per eMail erreichbar.

Auch Veranstaltungen des Projekts FLOW sind bis auf Weiteres abgesagt. Das Projektteam ist telefonisch und per E-Mail erreichbar, die Kontaktdaten finden Interessierte auf www.projekt-flow.de.

Die Migrationsberatung für Erwachsene sowie der Jugendmigrationsdienst sind zu den im Internet (www.gemeindediakonie-luebeck.de) veröffentlichten Zeiten der offenen Sprechstunden telefonisch und per E-Mail für ihre Klientinnen und Klienten erreichbar. Zudem kann der Briefkasten am Haus der Diakonie genutzt werden.

Die laufenden Beratungen der Schuldnerberatung finden weiter statt, allerdings nur telefonisch unter den bekannten Nummern der Beraterinnen. Die offene Sprechstunde dienstags von 9 bis 12 Uhr findet ebenfalls nur noch telefonisch statt, und zwar unter 0451/613201-16.

Das Projekt "Knappe Kasse – Clever Haushalten!" berät ebenfalls nur noch telefonisch und per E-Mail. Ansprechpartnerin ist Irina Geronime, Telefon 0451/707263-11, E-Mail irina.geronime@resohilfe-luebeck.de.

Das Beratungszentrum Hüxterdamm bietet weiterhin seine Schwangerschaftskonfliktberatung an. Alle weiteren Beratungsleistungen können vorerst nicht persönlich angeboten werden. Die Mitarbeitenden sind telefonisch unter 0451/793229 oder per E-Mail unter familienberatung@gemeindediakonie-luebeck.de erreichbar.

Die Bahnhofsmission musste ihre Arbeit einstellen. Foto: Gemeindediakonie / Archiv

Die Bahnhofsmission musste ihre Arbeit einstellen. Foto: Gemeindediakonie / Archiv

Autor: Gemeindediakonie

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail +++




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.