HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck



Lübeck:

Night of Light: Lübeck sieht rot

Archiv-Text vom 17.06.2020: Mit der Aktion "Night of Light" will die Veranstaltungswirtschaft auf ihre dramatische Situation aufmerksam machen. Viele Unternehmen aus der Veranstaltungswirtschaft sowie Veranstaltungs-Locations in ganz Deutschland strahlen in der Nacht vom 22. auf den 23. Juni bundesweit ihre Gebäude oder stellvertretend ein Bauwerk in ihrer Region oder Stadt mit roter Beleuchtung an. Auch die MUK und weitere Lübecker Einrichtung nehmen an der Aktion teil.

Die Veranstaltungswirtschaft stehe auf der Roten Liste der akut vom Aussterben bedrohten Branchen, so die Organisatoren. Die Aktion soll ein leuchtendes Mahnmal und ein flammender Appell der Veranstaltungs-Wirtschaft zur Rettung der Branche sein, die echte Hilfe anstelle von Kredit-Programmen benötige.

Ziel der Aktion sei, mit der Politik im Rahmen eines Branchendialogs ins Gespräch darüber zu kommen, wie die milliardenschwere, extrem heterogene Branche der Veranstaltungswirtschaft vor einer massiven Insolvenzwelle gerettet werden und der Erhalt von bundesweit mehreren hunderttausend Arbeitsplätzen gesichert werden könnten. Die Veranstaltungswirtschaft sei eine komplexe Branche, die viele unterschiedliche Gewerke und Spezialdisziplinen in sich vereine. Aus diesem Grund habe die Veranstaltungswirtschaft insgesamt keine zentrale Lobby.

Mehr Informationen gibt es auf night-of-light.de/

Auch die MUK und weitere Lübecker Einrichtung nehmen an der Aktion teil.

Auch die MUK und weitere Lübecker Einrichtung nehmen an der Aktion teil.

Veröffentlicht: 17.06.2020, 10.05 Uhr, Autor: MuK/N.o.L/Red.

Text teilen: auf facebook +++ über WhatsApp +++ per eMail +++




<< Zur Übersichtsseite.
Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.