HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck 

Polizei und Feuerwehr


Die Feuerwehr sicherte die Dachziegel von einer Drehleiter aus. Fotos: VGErster Sturmeinsatz für die Feuerwehr

In Lübeck wird es in den kommenden Tagen zunehmend stürmisch. Einen ersten Einsatz für die Feuerwehr gab es am Samstagmittag in der Straße Wakenitzmauer in der Innenstadt. Dort drohten Dachziegel in die Tiefe zu stürzen.


Bei einem Auffahrunfall mit einem Linienbus wurde eine Person verletzt. Fotos: Oliver KlinkEin Verletzter bei Unfall mit Linienbus

Am Samstag gegen 10.30 Uhr kam es in der Moislinger Allee Höhe Roter Löwe zu einem Auffahrunfall mit einem Linienbus. Nach ersten Angaben der Polizei erlitt eine Person eine Kopfverletzung und musste in die Uni-Klinik gebracht werden.


Symbolbild.Mann stürzte in die Untertrave

Am Samstagmorgen kurz vor 2 Uhr stürzte ein offenbar angetrunkener Mann am Schuppen 9 in die Untertrave. Seine Begleitern gelang es, ihn mit einer Rettungsstange über Wasser zu halten, bis er wieder ans Ufer gebracht werden konnte.


Symbolbild.Verstärkte Kontrollen auf Alkohol und Drogen

Die Landespolizei Schleswig-Holstein setzt in der Woche vom 9. Dezember bis zum 15. Dezember einen Schwerpunkt bei der Überwachung von Alkohol- und Drogendelikten im Straßenverkehr. Von Montag bis Sonntag führen die Polizeidirektionen des Landes verstärkte Verkehrskontrollen durch. Die Aktion ist europaweit abgestimmt und vernetzt über TISPOL (Traffic Information System Police).



Am Freitag demonstrierten Landwirte mit ihren Treckern am Tagungsort der Innenminister. Foto: Harald DenckmannIMK: Polizei zieht positive Bilanz

Vom 4. bis zum 6. Dezember 2019 tagten die Innenminister und –senatoren der Länder und der Bundesinnenminister in Lübeck. In dieser Zeit fanden unter anderem drei angemeldete und eine spontane Demonstration statt, die friedlich verliefen. Die Polizei zieht eine positive Bilanz.


Der 20-jährige Michael O. wird vermisst.20-jähriger Michael O. aus Stockelsdorf vermisst

Seit Donnerstag, dem 21. November, wird der 20-jährige Michael O. aus der elterlichen Wohnung in Stockelsdorf vermisst. Herr O. bedarf dringend ärztlicher Hilfe.


Die Demo führt am Freitag von der Sandstraße zum Gustav-Radbruch-Platz.Klima-Demo in der Innenstadt angekündigt

Für Freitag, 6. Dezember 2019, hat die Bewegung "Fridays for Future" in der Zeit von 10.30 Uhr bis 11.30 Uhr einen Aufzug im Bereich der Lübecker Altstadtinsel angemeldet. In dieser Zeit muss mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden.


Symbolbild.Betrunken zur Tankstelle: Führerschein weg

Das nächtliche Verlangen nach Zigaretten kostete einen 27-jährigen Lübecker in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, vom 4. auf den 5. Dezember, seinen Führerschein.


Symbolbild.Verdacht auf Fahrerflucht: Polizei sucht Zeugen

In der Schönböckener Straße in Lübeck kam es am gestrigen Mittwoch, dem 4. Dezember, gegen 23.30 Uhr, zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt und insgesamt drei Fahrzeuge beschädigt wurden. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Die Polizei sucht daher nach Zeugen.


Symbolbild.Staatsanwaltschaft: Verdacht gegen Polizeibeamten erhärtet

Die Staatsanwaltschaft Kiel ermittelt gegen einen Lübecker Polizeibeamten wegen Verstoßes gegen die Pflicht zur Verschwiegenheit. Nach einer Durchsuchung berichtete die Staatsanwaltschaft am Mittwoch, dass sich der Verdacht erhärtet habe.


Das Tatniveau ist für ein Flächenland wie Schleswig-Holstein allerdings immer   noch hoch.  Archivfoto: Oliver KlinkErwarteter Anstieg der Wohnungseinbruchkriminalität

Erwartungsgemäß steigen die Einbruchzahlen in der dunklen Jahreszeit weiter an. Sie lagen im November aber deutlich unter dem Niveau des Vorjahres. Die Zahl der Wohnungseinbrüche und Einbruchsversuche ist mit 528 bekannt gewordenen Fällen im November deutlich höher als noch im September (241) und Oktober (352). Regionale Schwerpunkte im November waren wiederum die Kreise Pinneberg, Stormarn und Rendsburg-Eckernförde (92, 59, 49 Taten).


Symbolbild.Krummesse: Kind bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Am Dienstag, dem 3. Dezember, gegen 12.20 Uhr, kam es in der Klempauer Straße in Krummesse zu einem Unfall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde.


Diese Reifen wurden offensichtlich illegal entsorgt. A1: Illegal entsorgte Fahrzeugreifen

Vermutlich zwischen dem 2. Dezember und 3. Dezember lagerten unbekannte Täter am Rastplatz Hasselburger Mühle an der Autobahn 1 illegal Fahrzeugreifen ab. Die Beamten des Polizei- Autobahn- und Bezirksrevieres Scharbeutz suchen Zeugen, die den oder die Täter beziehungsweiseden Tathergang beobachtet haben.


Durch die Konferenz und die Demos wird es zu Verkehrsbehinderungen kommen. Foto: ArchivIMK: Verkehrsbehinderungen erwartet

Vom 4. bis 6. Dezember 2019 findet in der Hansestadt Lübeck die Herbstkonferenz der Innenminister und Innensenatoren der Länder und des Innenministers des Bundes statt. Dabei wird es zu Verkehrsbehinderungen kommen.


Symbolbild.Pizza-Bote mit Messern bedroht

Am Samstag, 30. November 2019, gegen 23.15 Uhr, wurde ein Pizzakurier in Lübeck Opfer eines Raubüberfalls. Den bisherigen Ermittlungen zufolge lieferte ein 26-jähriger Pizza-Bote eine Bestellung in ein Mehrfamilienhaus in der Straße Hudekamp.


Symbolbild.Einsetzende Geburt auf dem Weihnachtsmarkt

Am vergangenen Donnerstag, 28. November 2019, wurden zwei Beamte des 1. Polizeireviers Lübeck auf eine hochschwangere Frau auf dem Lübecker Weihnachtsmarkt aufmerksam. Als die Fruchtblase der werdenden Mutter mitten im Gemenge platzte, stand ihr die Weihnachtsmarktstreife unterstützend zur Seite.


Symbolbild.Zwei Verletzte bei Streit auf dem Fußballplatz

Am Sonntag gegen 15.40 Uhr kam es beim Spiel des Eichholzer SV gegen den 1. FC Phönix zu einem Foul und anschließend zu einer größeren Auseinandersetzung, an der sich auch Zuschauer beteiligten.


Im Rathaus der Hansestadt haben sich am Montag Opferschutzexperten  aus fünf europäischen Staaten getroffen.Opferhilfe: Expertentreffen im Lübecker Rathaus

Im Lübecker Rathaus haben sich am Montag, dem 2. Dezember, Opferschutzexperten aus fünf europäischen Staaten getroffen, um über Maßnahmen zur Unterstützung von Opfern von Straftaten zu diskutieren. Vertreter verschiedener Ministerien, Universitäten, Forschungsinstitute und Nichtregierungsorganisationen treffen sich im Rahmen des von der Europäischen Kommission geförderten Projekts "Pro.Vi. – Protecting Victims‘ Rights" mit Fachkräften aus Justiz und Opferunterstützungsdiensten.


Symbolbild.In Schlangenlinien von Boltenhagen bis Lübeck

Am Sonntagnachmittag zwischen 15.40 Uhr und 16.30 Uhr befuhr eine 82-jährige Autofahrerin mit ihrem schwarzen Polo die Landstraße von Boltenhagen kommend über Klütz und Kalkhorst in Richtung Dassow. Von dort bewegte sie sich weiter über die B 105 und die B 104 bis in die Hansestadt Lübeck, wo sie angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen werden konnte.


Die Feuerwehr rät zur Vorsicht bei der Verwendung von echten Kerzen. Foto: LFwVFeuerwehr gibt Tipps zu Adventskränzen

Ausgetrocknete Adventsgestecke und Tannenbäume mit "echten" Kerzen sind in der Advent- und Weihnachtszeit noch immer Verursacher von Wohnungsbränden. Der Landesfeuerwehrverband rät zu einem vorsichtigen Umgang und gibt einige Típps.


Das Gericht hat einen Hauptverhandlungstag anberaumt und vier Zeugen geladen.39-Jährige wegen versuchtem Überfahren vor Gericht

Am Montag, dem 2. Dezember, beginnt um 9 Uhr vor dem Schöffengericht am Amtsgericht Lübeck das Verfahren gegen eine 39-Jährige, der eine gefährliche Körperverletzung, ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr und Beleidigung zur Last gelegt werden.


In Travemünde übernimmt die Freiwillige Feuerwehr die Weihnachtsbeleuchtung. Fotos: Karl Erhard VögeleFeuerwehr im Weihnachts-Einsatz

Menschen retten, Feuer löschen und Hilfe leisten: Die Aufgaben der Feuerwehr sind sehr vielfältig. Für die FF Travemünde kommt jedes Jahr noch eine Aufgabe dazu: Sie kümmert sich um die weihnachtliche Beleuchtung im Ort.


Symbolbild.Sekundenschlaf: Polo fährt gegen Baum

Am Samstagmorgen kurz nach 3.30 Uhr wurde ein Polo gemeldet, der im Heiligen-Geist-Kamp gegen einen Baum gefahren war. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei eilten zum Unglücksort. Sie konnten schnell Entwarnung geben: Der Fahrer war nur leicht verletzt.


Polizei sucht den Eigentümer eines sichergestellten Fahrrads. Foto: PolizeiSichergestelltes Rad: Eigentümer gesucht

Beamte des 1. Polizeireviers kontrollierten bereits am Freitag, dem 8. November in der Krähenstraße in Lübeck eine männliche Person. Der 48-jährige führte ein neuwertiges Fahrrad bei sich, dessen Herkunft er den Beamten nicht plausibel erläutern konnte.



Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.