HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck 

Polizei und Feuerwehr


DRK-Präsident Jürgen Luig, Kreisbereitschaftsleiter Martin Richter und DRK-Vorstand Stefan Krause bei der symbolischen Schlüsselübergabe. Foto: DRKNeues Fahrzeug für Sanitätsdienste und Katastrophenschutz

„Allzeit gute und unfallfreie Fahrt“, wünschte der Präsident des DRK-Kreisverbandes Lübeck e. V., Jürgen Luig, am Dienstag bei der Übergabe des neuen Einsatzwagens für die Bereitschaft. Der Ford Transit 350 Kastenwagen wird die ehrenamtlichen Helfer samt Material künftig zu ihren Einsätzen im Sanitäts- und Betreuungsdienst sowie im Katastrophenfall bringen.


Symbolbild.Reiserückkehrer: Weiterer COVID-19 Fall in Lübeck

Am Dienstag meldete das Gesundheitsamt Lübeck einen neuen Fall von COVID-19. Ein Reiserückkehrer aus der Türkei ist positiv getestet worden. Damit sind aktuell sechs Lübecker an dem Coronavirus erkrankt.


Symbolbild.Unbekannten aus der Trave gerettet

Am Dienstagmorgen gegen 0.15 Uhr erhielt die Funkwagenbesatzung der Lübecker Polizei über Funk die Mitteilung, dass sich am Mühlendamm im Bereich der Wipperbrücke eine Person im Wasser befinden und um Hilfe rufen soll. Feuerwehr und Rettungswagen waren ebenfalls alarmiert.


Symbolbild.Jugendliche mit dem Auto auf der Autobahn unterwegs

In der Nacht zu Dienstag, 4. August 2020, fuhr ein Opel Zafira die A1 in Richtung Lübeck. Dabei überholte er auf dem rechten Fahrbahnstreifen den Zeugen in seinem Auto, dieser informierte die Polizei. Der Opel konnte durch die Polizei in der Memelstraße festgestellt werden. Der junge Fahrer hatte keinen gültigen Führerschein.



Symbolbild.Vier neue Corona-Fälle in Lübeck

Das Lübecker Gesundheitsamt meldet vier neue Corona-Fälle in Lübeck. Es handelt sich nach Angaben der Stadtverwaltung um Reiserückkehrer und um Kontaktpersonen von Reiserückkehrern.


Der obere Teil der alten Straßenlaterne brach bei dem Unfall ab. Fotos: Stefan StehlauUrsache ungeklar: Taxi kollidierte mit Ampelanlage

Am Montag kam es gegen 14.25 Uhr kurz vor der Baustelle Wallbrechtbrücke, Fahrtrichtung Berliner Platz, zu einem eher ungewöhnlichen Unfall. Ein mit Fahrgästen besetztes Taxi war frontal im Baustellenbereich aus bislang ungeklärter Ursache mit der dortigen Ampelanlage kollidiert. Die Richtungsfahrbahn musste gesperrt werden. Nach rund 30 Minuten konnte der Verkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden.


Im Hauptbahnhof kam es am Sonntagabend zu einer angeblichen Bedrohungslage. Foto: Strefan Strehlau/ArchivMann mit Messern im Lübecker Bahnhof

Am Sonntagabend gegen 21.15 Uhr erreichte die Bundespolizei am Bahnhof Lübeck ein Anruf. Der Anrufer berichtete, dass angeblich ein Mann mit einer Machete oder einem Bajonett Reisende im Bahnhof bedrohte. Die Beamten fanden zwar einen angetrunkenen Mann mit Messern, der aber offenbar niemanden bedrohte.


Symbolbild.Hemmelsdorf: Unfallfahrer versucht zu fliehen

Am Samstagmittag, 1. August 2020, fuhr ein alkoholisierter Autofahrer auf der Landesstraße 181 auf den Mitsubishi Outlander einer fünfköpfigen Familie auf. Zunächst versuchte der Unfallverursacher zu flüchten. Dies gelang ihm aber nicht. Die Beamten der Polizeistation Timmendorfer Strand stellten unter anderem einen Atemalkoholwert von 1,69 Promille bei dem Fahrzeugführer fest.


Symbolbild.Unfall in Süsel: Motorradfahrer schwer verletzt

Am Freitagabend, dem 31. Juli 2020, wurden drei Verkehrsteilnehmer auf der Landesstraße 309, bei Süsel zum Teil schwer verletzt. Ein Kraftradfahrer übersah einen PKW mit zwei Insassinnen und fuhr auf diesen auf. Der Rettungshubschrauber Christoph 12 flog den schwerverletzten Motorradfahrer in ein Krankenhaus.


Feuerwehr und Polizei schlängelten den Ölfilm ein. Fotos: Travemünde AktuellÖl-Film auf der Trave

Am Samstag, 1. August, entdeckte die Wasserschutzpolizei gegen 16.11 Uhr einen Ölfleck auf der Trave zwischen der Priwallfähre und dem Ostpreußenkai. Die Beamten informierten die Untere Wasserbehörde und die Feuerwehr.


Beide Fahrzeuge standen in Vollbrand. Fotos: DSZwei Fahrzeugbrände in Scharbeutz

Am Freitagabend gegen 18.49 Uhr wurde die Feuerwehr Scharbeutz zu einem Fahrzeugbrand in den Speckenweg alarmiert. Direkt unter der Brücke der B76 auf dem Parkplatz brannte zunächst ein Auto und das Feuer griff auf einen daneben stehenden Wagen über.


Polizei und Ordnungsamt zeigten deutliche Präsenz, zu größeren Einsätzen kam es aber nicht. Fotos: Stefan StrehlauPartymeilen: Voll und friedlich

Eine positive Bilanz zieht die Polizei für die Nacht zum 1. August. Es wurde am Freitagabend viel auf Plätzen und in den Grünflächen gefeiert, aber die Lage blieb ruhig. Zu größeren Einsätzen kam es nicht.


Symbolbild.170 Radfahrer am Lindenplatz kontrolliert

Donnerstagvormittag, 30. Juli 2020, hat die Polizei Radfahrkontrollen am Kreisverkehr Lindenplatz und in der Moislinger Allee durchgeführt. Themenschwerpunkt war die korrekte Nutzung der Rad- und Gehwege. Ergänzend dazu wurden auch die Ausrüstung und die Funktionstüchtigkeit der Räder überprüft. In vielen Gesprächen wurden die Radler auf Gefahren hingewiesen.


Die Polizei sucht den Eigentümer dieses Fahrrades. Foto: PD LübeckPolizei sucht den Besitzer eines sichergestellten Fahrrades

Bei der Polizei in Lübeck befindet sich seit dem 10. Juni 2020 ein Fahrrad im Asservatenraum, welches ein Jugendlicher bei sich führte, dem es nachweislich nicht gehörte. Das Fahrrad ist vermutlich in Kücknitz entwendet worden, der rechtmäßige Eigentümer konnte bisher nicht ermittelt werden.


Symbolbild.Radfahrerin angefahren: Roter Transporter gesucht

Am Donnerstagvormittag, 30. Juli 2020, ist in Lübeck St. Lorenz eine Radfahrerin von einem roten Transporter angefahren worden. Offenbar hatte der Fahrer die Radlerin beim Abbiegen übersehen. Er kümmerte sich nicht um die Verletzte und flüchtete vom Unfallort. Die Polizei sucht Zeugen.


Der Zoll nahm das Auto komplett auseinander. Fotos: ZollFast 39.000 Zigaretten im Auto versteckt

Lübecker Kontrollbeamte des Hauptzollamts Kiel fanden am 24.Juli 2020 bei einer Intensivkontrolle am Skandinavienkai an die 40.000 Zigaretten in einem eigens dafür präparierten Fahrzeug. Die Zigaretten befanden sich unter anderem im Dachhimmel, in den Sitzen und den Kotflügeln.


Symbolbild.Angeblicher Handwerker und Handtaschenräuber in Haft

Im Mai berichtete die Polizei über diverse Fälle, bei denen angebliche Handwerker versuchten unter einem Vorwand in Wohnungen zu gelangen. Erst nach Erledigung dieser Überprüfungen stellten die gutgläubigen Opfer fest, dass ihre Wertgegenstände gestohlen waren. Die Ermittlungen des K 13 der Lübecker Kriminalpolizei führten nun zur Festnahme eines dringend Tatverdächtigen.


Der Motorradfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Fotos: Oliver KlinkMotorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Am Donnerstag, 30. Juli 2020, kam es gegen 6.30 Uhr zu einem schweren Unfall an der Einmündung der Schubertstraße in die Schönböckener Straße. Ein Autofahrer übersah beim Einbiegen offenbar einen Motorradfahrer, der stadtauswärts unterwegs war.


Symbolbild.Ein neuer Fall Von COVID-19 in Lübeck

Das Gesundheitsamt meldete am Mittwoch einen neuen Fall von COVID-19 in Lübeck. Das Virus wurde bei einem Reiserückkehrer aus Polen festgestellt. Die Person steht unter häuslicher Quarantäne, Kontaktpersonen werden aktuell ermittelt.


Betroffen war auch das Behördenhochhaus an der Possehlstraße. SymbolbildStromausfall im Bereich Geniner Ufer

Am Dienstag gegen 18.05 Uhr kam es im Bereich des Geniner Ufer zu einem Stromausfall. Betroffen waren unter anderem auch die Polizei im Behördenhochhaus und die Feuerwache 2, die allerdings über eine eigene Notstromversorgung verfügen.


Die Verkehrszeichen wurden häufig missachtet. Foto: PD LübeckBeckergrube: Bilanz einer Verkehrskontrolle

Am Freitag, dem 24. Juli, in der Zeit von 13.50 bis 16 Uhr führten Polizisten des 1. Polizeireviers Lübeck in der Beckergrube "Durchfahrtskontrollen" durch. Die Beckergrube ist mit Verkehrszeichen 260 gekennzeichnet und somit ist die Durchfahrt für Fahrzeuge verboten.


Symbolbild.Zeugen eines Unfalls auf der A20 bei Mönkhagen gesucht

Am vergangenen Freitag, 24. Juli 2020, ist es auf der Autobahn 20 zwischen Mönkhagen und Geschendorf zu einem Verkehrsunfall gekommen, für den die Polizei aktuell nach einem Beteiligten und möglichen Zeugen sucht.


Symbolbild.A20: Anhänger verloren - 32.000 Euro Schaden

Am Sonntagnachmittag, 26. Juli, gegen 17 Uhr löste sich ein Anhänger von einem Auto auf der A 20, kurz hinter der Raststätte Schönberger Land Nord in Fahrtrichtung Lübeck. Zwei Autofahrer konnten dem Anhänger nicht mehr ausweichen.


Das Verschwinden von zwei Lämmern beschäftigt die Polizei weiterhin. Symbolbild: JW/ArchivScharbeutz: Die Lämmer sind zurück

Am Sonntag, 26. Juli 2020, informierte der Besitzer die Polizei darüber, dass die beiden seit einer Woche vermissten Bocklämmer (iwr berichteten) unversehrt am Zaun außerhalb der Weide standen. Er konnte es kaum glauben, als er sie dort stehen sah.


Symbolbild.Einbrecher auf frischer Tat ertappt

Am frühen Morgen des 23. Juli meldete eine Zeugin gegen 4.30 Uhr einen gegenwärtigen Einbruch in die Geschäftsräume einer Firma in Lübeck St. Gertrud über den Polizeinotruf. Die Polizei konnte vor Ort drei Tatverdächtige vorläufig festnehmen.


Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an. Foto: Karl Erhard VögeleGroßeinsatz am Maritim Travemünde

Am Sonntag um kurz nach 17 Uhr wurde Brandgeruch aus der 31. Etage des 35-geschossigen Maritim Travemünde gemeldet. Die Feuerwehr löste Großalarm aus und rückte mit drei Wachen der Berufsfeuerwehr und zwei Freiwilligen Feuerwehren an.


Der Mann wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht, verstarb dort aber im Laufe der Nacht. Fotos: VG58-jähriger Mann beim Baden in der Wakenitz ertrunken

Am Samstagabend gegen 21.10 Uhr entdeckten Passanten an der Wakenitz einen Mann, der sich nicht mehr über Wasser halten konnte. Sie zogen ihn an Land und begannen sofort mit der Wiederbelebung.


Der Ford stürzte auf die Beifahrerseite und rutschte in ein parkendes Auto. Fotos: Oliver KlinkUnfall mit 1,37 Promille: Auto umgekippt

Am Samstagmorgen gegen 1.33 Uhr kam es in der Krempelsdorfer Allee zu einem schweren Unfall. Der Fahrer eines Ford Focus, der stadteinwärts unterwegs war, verlor in Höhe der Autobahnunterführung die Kontrolle über seinen Wagen.


Symbolbild.Zwei neue Fälle von COVID-19 in Lübeck

Das Gesundheitsamt meldete am Freitag zwei neue bestätigte COVID-19 Fälle in Lübeck. Beide Personen hatten sich bei Urlaubsrückkehrern aus Polen angesteckt, die nicht in Lübeck leben.


Symbolbild.Polizei befreit Hund aus überhitztem Auto

Am Mittwoch, 22. Juli, meldete ein aufmerksamer Zeuge der Polizei, dass auf einem Lübecker Parkplatz ein Hund in einem VW Caddy stark hechelte, das Fenster nur ein Schlitz geöffnet war und eine Überhitzung des Hundes drohte.



Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.