HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck 

Polizei und Feuerwehr


Das Ende eines Ehestreits: Blut, Verbandsmaterial und eine Bierdose. Fotos: Oliver KlinkBlutiger Ehestreit an der Fackenburger Allee

Am Dienstagabend gegen 19.28 Uhr wurde die Polizei zu einer Pension an der Fackenburger Allee gerufen. Dort war offenbar ein Ehestreit eskaliert. Eine Person wurde mit einer Schere niedergestochen.


Symbolbild.Kabeldieb erwischt

Am Dienstagmorgen, 26. Mai, nahmen die Polizisten des 1. Polizeireviers Lübeck auf einem Hinterhof in einem ehemaligen Autohaus am Lindenplatz einen Tatverdächtigen nach Diebstahl von Stromkabeln vorläufig fest.


Bei dem Brand wurden mehrere Fahrzeuge beschädigt. Foto: Oliver KlinkMehrere Fahrzeuge bei Brand beschädigt

In der Nacht zu Dienstag, 26. Mai 2020, sind in einem Hinterhof in Lübeck St. Lorenz mehrere Fahrzeuge durch ein Feuer beschädigt worden. Ausgebrochen war der Brand ersten Erkenntnissen nach durch einen brennenden Müllcontainer. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.


Der Rehbock flüchtete in einen Tümpel. Fotos: Oliver KlinkHund verletzt Rehbock schwer

Am Montag kam es in der Straße "Zum Vorwerk", die Verlängerung des Vorwerker Straße, zu einem zweistündigen Einsatz von Polizei und Feuerwehr. Ein Hund hatte einen Rehbock gejagt und schwer verletzt. Der Rehbock musste von einem Jäger erlöst werden.



Sicht des Audifahrers auf den Verteilerkreis. Foto: PolizeiScharbeutz: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Am Dienstagnachmittag, dem 12. Mai 2020, soll sich in Scharbeutz am Verteilerkreis der B76 ein Zusammenstoß zwischen einem Radfahrer und einem PKW ereignet haben. Der Fahrer eines Audi Q5 flüchtete.


Angeklagt sind am Montag zwei 23 Jahre alte Männer aus der Hansestadt.Strafverfahren: Räuberische Erpressung auf einem Wanderweg

Am Montag, dem 25. Mai 2020, startet um 9.30 Uhr ein Verfahren wegen besonders schwerer räuberischer Erpressung vor der Großen Strafkammer in Lübeck. Angeklagt sind zwei 23 Jahre alte Männer aus der Hansestadt. Diesen werden eine gemeinschaftlich begangene versuchte schwere räuberische Erpressung in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung sowie eine weitere gemeinschaftliche schwere räuberische Erpressung zur Last gelegt.


Symbolbild.Weiterhin keine neuen Fälle von COVID-19

Auch am Sonntag, 24. Mai 2020, meldete das Lübecker Gesundheitsamt keine neuen Fälle einer Corona-Infektionen. In ganz Schleswig-Holstein (Stand: Samstagabend) wurde eine Neuerkrankung im Kreis Pinneberg gemeldet. Landesweit werden noch 31 Personen im Krankenhaus behandelt.


Die Drohne soll Eindrücke vermitteln, wo es an der Küste besonders voll ist. Fotos: Karl Erhard VögelePolizei macht sich ein Bild der Lage

Am Samstagabend wunderten sich die Spaziergänger auf dem Priwall. Eine Drohne flog den Strand ab. Sie war schnell wieder verschwunden. Das Gerät ist für die Polizei unterwegs, die damit schnell prüft, wie groß der Andrang ist.


Symbolbild.Keine Änderung bei Corona-Infektionen

In ersten Gebieten Deutschlands bilden sich nach den Lockerungen neue Infektionsketten, Lübeck bleibt weiterhin von einer neuen Welle der Coronaviren verschont. Auch am Samstag, 23. Mai, blieb es nach Angaben des Gesundheitsamtes bei einer aktiv erkrankten Person.


Symbolbild.Mann am Lindenplatz bewusstlos geschlagen

Am Donnerstagabend, 21. Mai 2020, kam es erst gegen 23 Uhr zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen drei Personen unterhalb der Puppenbrücke und eine Stunde später zu einem Folgeeinsatz der Polizei mit gleichen Beteiligten am Lindenplatz.


Symbolbild.Weiterhin keine neuen Corona-Infektionen in Lübeck

Das Gesundheitsamt meldete auch am Freitag, 22. Mai 2020, keine neuen bestätigten Fälle von COVID-19 in Lübeck. Weiterhin ist eine Person aktuell erkrankt, 165 Lübecker gelten als genesen.


Symbolbild.Schlägerei mit Messern und Glasflaschen

Am Donnerstagabend, 21. Mai 2020, kam es kurz vor Mitternacht auf der Nördlichen Wallhalbinsel nach einer vorangegangenen verbalen Streitigkeit zu einer Auseinandersetzung bei der mehrere Personen verletzt wurden. Die genauen Umstände müssen noch ermittelt werden.


Symbolbild.Polizei: Landesweit keine größeren Probleme an Himmelfahrt

Nennenswerte Vorfälle mit Vatertagsbezug oder relevante Verstöße gegen die Landesverordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus gab es aus polizeilicher Sicht im gesamten Land Schleswig-Holstein nicht. Es wurden landesweit zwar einige Anzeigen wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz und die Landesverordnung erstattet, dies spielte sich aber in einem überschaubaren Rahmen ab.


Die Anlaufpraxen sind am 22. Mai geöffnet.Ärztlicher Bereitschaftsdienst geöffnet

Am Freitag, 22. Mai, sind die Anlaufpraxen im UKSH und der Sana Klinik wie am Wochenende geöffnet. Darauf weist die Kassenärztliche Vereinigung hin. Zu erreichen ist der Bereitschaftsdienst auch unter Tel. 116117.


Symbolbild.Sportbootfahrer mit 1,93 Promille

Alkoholkontrollen gibt es auch auf dem Wasser: Am Donnerstag, 21. Mai, fiel der Wasserschutzpolizei ein Schlauchboot mit Außenbootmotor auf der Trave in Höhe Schlutup auf. Es war mit drei Personen besetzt. Die Beamten entschlossen sich zu einer Kontrolle.


Symbolbild.Coronavirus: Keine Neuinfektionen in Lübeck

In Lübeck gab es auch am Donnerstag, 21. Mai, nur eine aktiv mit dem aktuellen Coronavirus infizierte Person. Die Erkrankung wurde bereits am 10. Mai registriert. Seitdem gibt es keine Neuinfektionen mehr.


Symbolbild.Einbruch beim Juwelier: Erste Hinweise

Nachdem am vergangenen Wochenende, 16. bis 18. Mai 2020, in ein Lübecker Juweliergeschäft eingebrochen wurde, hat das Kommissariat 12 der Lübecker Kriminalpolizei Spuren und Hinweise ausgewertet. Vor diesem Hintergrund suchen die Beamten weitere Zeugen und gezielt nach einem 40-50 Jahre alten Mann mit dunkler Daunenjacke.


Symbolbild.Nur noch eine an COVID-19 erkrankte Person in Lübeck

Eine gute Meldung aus dem Lübecker Gesundheitsamt: Am Mittwoch wurde dort nur noch eine Person als "akut an COVID-19 erkrankt geführt. Neue Fälle wurden seit über zehn Tagen nicht mehr festgestellt.


Symbolbild.Polizei warnt vor verlorenen Pflastern

Am Montag, 18. Mai 2020, gab eine ehrliche Finderin auf dem 4. Polizeirevier Lübeck eine aufgefundene Umhängetasche ab. Ermittlungen ergaben, dass aus der Tasche Pflaster mit dem Wirkstoff Fentanyl entwendet wurden. Das Medikament kann durch Kontakt bei nicht gewöhnten Personen zu schweren Gesundheitsschäden führen.


Das Polizeiboot Habicht. Foto: Karl Erhard Vögele/ArchivWSP-Appell zum Beginn der Sportbootsaison

Die Lockerungen von Kontakt- und Aufenthaltsbeschränkungen in der Corona-Krise haben dazu geführt, dass nun auch die Sportbootfahrer wieder landesweit mit ihren Booten auf das Wasser kommen können. Die Wasserschutzpolizei (WSP) appelliert an die Sportbootfahrer, sich angesichts der Lockerungen der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie verantwortungsbewusst zu verhalten.


Warum der BMW in den Gegenverkehr fuhr, ist noch unbekannt. Fotos: Stefan StrehlauFrontalzusammenstoß auf der B207

Am Dienstagmorgen, 19. Mai 2020, kam es auf der B207 unweit des Lübecker Flugplatzes zu einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge. Beide Fahrer verletzten sich schwer.


Symbolbild.Berliner Platz: Radfahrer schwer verletzt

Am Samstagabend, 9. Mai 2020, verursachte in Lübeck am Berliner Platz Ecke Geniner Straße eine Gruppe von Radfahrern offenbar den Sturz eines anderen Radfahrers. Danach entfernte sich die Gruppe. Die Polizei sucht Zeugen.


Im Auftrag der unteren Wasserbehörde Lübeck wurde ein Pkw Skoda aus der Wakenitz geborgen. Foto:  Horst KayserSchwarzer Skoda aus der Wakenitz geborgen

Am Freitagabend, dem 8. Mai konnte durch einen Angler ein Fahrzeug in der Wakenitz entdeckt werden. Das Fahrzeug, ein Skoda Citigo, wurde gestern von der Lübeck Port Authority (LPA) und Berufsfeuerwehr Lübeck geborgen. Der Wagen wurde Mitte März in Kreis Ostholstein und die Kennzeichen im Bereich Schlutup entwendet. Offenbar wurde das Auto am 19. März angezündet und in der Wakenitz versenkt. Die Polizei sucht Zeugen.


Symbolbild.Einbruch bei einem Juwelier

Am vergangenen Wochenende, 16. bis 18. Mai 2020, ist in ein Juweliergeschäft in der Lübecker Innenstadt eingebrochen worden. Die Täter entwendeten hochpreisigen Schmuck. Das Kommissariat 12 der Lübecker Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


Symbolbild.COVID-19: Weiterhin keine neuen Fälle in Lübeck

Auch am Sonntag, 17. Mai 2020, meldete das Lübecker Gesundheitsamt keine Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Den letzten neuen Fall gab es in Lübeck am 9. Mai. Aktuell befinden sich noch zwei Personen mit bestätigter Diagnose in häuslicher Quarantäne.


Die Polizei durchsuchte die Räume nach Einbrechern. Fotos: Oliver KlinkGroßeinsatz durch Nebel

Am Samstag gegen 14.07 Uhr wurden die Feuerwehren in Stockelsdorf zu einem "Feuer groß, Menschenleben in Gefahr" alarmiert. In der Segeberger Straße sollte eine Spielhalle brennen.


Rettungsdienst und Feuerwehr kümmerten sich um die schwerverletzte Frau. Fotos: Stefan StrehlauFrau durch das eigene Fahrzeug schwer verletzt

Am Samstag um kurz vor 14 Uhr wollte eine 47-jährige Autofahrerin ihren Mercedes in einer Tiefgarage in der Robert-Koch-Straße abstellen. Sie verließ den Wagen, der offenbar nur unzureichend gesichert war.


Khaled Alnesmeh und Jasmin Weber hissten die Flagge: Die Wachstationen sind jetzt wieder besetzt. Foto: DLRGDLRG startet in die Wachsaison

Trotz der aktuellen Ausnahmesituation durch die Corona-Pandemie beginnt die Wachsaison in Travemünde wie gewohnt ab dem 15. Mai. Die ehrenamtlichen Rettungsschwimmer besetzen in den gewohnten Zeiten die Wachtürme und stehen den Badegästen mit erhöhten Schutzmaßnahmen bei Problemen wie gewohnt zur Seite.


Symbolbild.Freiwillige Feuerwehren: Übungsbetrieb ab Anfang Juni

Ab dem 5. Juni 2020 soll der Ausbildungs- und Übungsbetrieb bei den rund 1340 Freiwilligen Feuerwehren im Land wieder möglich sein. Das haben Innenministerium und Landesfeuerwehrverband gemeinsam entschieden. Es soll die erste Stufe eines vierstufigen Verfahrens zur Rückkehr des normalen Dienstbetriebs sein.



Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.