HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck 

Wirtschaft


Margit Haupt-Koopmann ist Chefin der Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit. Foto: Archiv/Agentur für ArbeitKurzarbeit in Schleswig-Holstein steigt weiter

"Bis Ende vergangener Woche haben in Schleswig-Holstein - so die Ergebnisse einer neuen Sonderauswertung - 20.200 Betriebe Kurzarbeit angezeigt", sagte Margit Haupt-Koopmann, Chefin der Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit, heute am 9. April.


Seit 150 Jahren wird Lübecks Wasser in der Wasserkunst gespeichert. Symbolbild: Archiv/JWNicht vergessen: Wasserleitungen regelmäßig spülen

Aufgrund der derzeit geltenden Landesverordnung zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-Cov-2 sind zahlreiche öffentlich zugängliche Gebäude und Einrichtungen geschlossen. Das Gesundheitsministerium macht heute am 9. April in diesem Zusammenhang darauf aufmerksam, dass die Trinkwasserinstallationen in nicht genutzten Gebäuden mindestens alle 72 Stunden betätigt und alle Leitungen dabei vollständig durchspült werden sollten.


Die AOK NordWest bietet Grundschülern in Lübeck ab sofort täglich ein spezielles Bewegungsprogramm via Internet für zu Hause an. Foto: AOK/hfrSpezielles Bewegungsprogramm für Grundschüler

Kontaktsperre und Quarantäne sind besonders für Kinder in diesen Tagen der Corona-Krise ein echter Härtetest. In den eigenen vier Wänden ohne persönlichen Kontakt zu Freunden, Schule und Verein, fällt ihnen schnell die Decke auf den Kopf. Das muss nicht sein. Die AOK NordWest bietet Grundschülerinnen und Grundschülern in Lübeck ab sofort täglich ein Bewegungsprogramm für zu Hause an.


Die zwei Vizepräsidenten der DHSH. Archivfoto: DHSHDuale Hochschule startet turnusgemäß ins neue Semester

Die Duale Hochschule Schleswig-Holstein (DHSH) wird an ihren Studienstandorten Lübeck, Kiel und Flensburg turnusgemäß am 20. April in das neue Semester starten. Da aufgrund der Corona-Situation eine Präsenzlehre aktuell nicht möglich ist, startet der Lehrbetrieb online bis Vorlesungen und Seminare vor Ort wieder durchführbar sind.



Olivia Kempke ist Vorsitzende des Lübeck Managements. Foto: JW/ArchivLübeck Management: Wir sitzen alle in einem Boot

Olivia Kempke, Geschäftsführerin des Lübeck Managements, ruft in den Zeiten der wirtschaftlichen Krise zum Zusammenhalt auf. Viele Unternehmer würden verständnisvoll auf die derzeitigen Maßnahmen reagieren.


Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz dankt den Logistikern. Foto: Karl Erhard Vögele/ArchivMinister Buchholz dankt der Transport- und Logistikbranche

Die gesamte Logistikbranche mit all ihren Facetten ist eine systemabhängige Infrastruktur, um die Versorgung von Menschen und Unternehmen zu gewährleisten und sicherzustellen. Dies wird in der aktuellen Krise nochmal besonders deutlich, denn die Menschen und Betriebe in Schleswig-Holstein und darüber hinaus sind auf eine funktionierende Ver- und Entsorgung angewiesen.


Interessierte können sich jetzt noch anmelden.  Fachkraft für Lohn und Gehalt jetzt auch online

Am 20. April startet bei der Wirtschaftsakademie erstmals die Weiterbildung zur Fachkraft für Lohn und Gehalt (IHK) in einer Online-Variante. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation wird die Fortbildung, die an zahlreichen Standorten der Akademie bislang immer als Präsenztraining stattfand, jetzt als Webinar über das Internet angeboten.


Das übliche Mobil-WC ohne
Wasseranschluss ist tabu, so die 
die Agrar-Gewerkschaft IG BAU. Foto: IG BAUGesundheit von Erntehelfern in Lübeck schützen

Was auf den heimischen Feldern wächst, ist gefragte Ware in Lübeck: "Regionale Produkte stehen ohnehin hoch im Kurs. Dazu kommt noch, dass während der Corona- Pandemie frisches Obst und Gemüse sowieso gut gehen – als Alternative zu den auf Vorrat gekauften Raviolidosen und Tütensuppen. Und natürlich als Rohstoff für die Lebensmittelindustrie", sagt Ralf Olschewski von der IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) Holstein.


Derzeit wird eine Liste kirchenmusikalischer Projekte erstellt, für die Unterstützungsleistungen im Rahmen der Hilfsinitiative möglich wären. Symbolbild: JWKonzertabsagen: Nordkirche unterstützt Künstler

Die Kirchenleitung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) unterstützt eine Hilfsinitiative zugunsten von freischaffenden Künstlerinnen und Künstlern im Bereich der Kirchenmusik, die von Honorarausfällen infolge der Corona-Pandemie betroffen sind.


Prof. Dr. Leef H. Dierks ist Spezialist für Finanzierung und Internationale Kapitalmärkte an der Technischen Hochschule Lübeck. Foto: TH/ArchivProf. Dr. Leef H. Dierks sieht Eurobonds kritisch

Prof. Dr. Leef H. Dierks ist Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre mit dem Fokus auf Finanzierung und Internationale Kapitalmärkte an der Technischen Hochschule Lübeck. Er war mehrere Jahre im internationalen Investmentbanking in London tätig. In einem Beitrag schreibt Dierks seine Gedanken zu Eurobonds nieder als ausgewiesener Kenner und mit der internationalen Finanzwelt bestens vertraut.


So würde es jetzt in Travemünde aussehen, wenn Tourismus erlaubt wäre. Foto: Karl Erhard Vögele/ArchivTWG: Wo bleibt die Hilfe?

Die Travemünder Wirtschaftsgemeinschaft (TWG) wendet sich mit einem offenen Brief an den Ministerpräsidenten. In dem vom Tourismus geprägten Ort stehe vielen Unternehmen "das Wasser bis zum Hals". Die versprochene Soforthilfe sei noch nicht angekommen.


Die Auskunfts- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung Nord sind aktuell geschlossen.Rentenversicherung: Nicht montags anrufen

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie sind die Auskunfts- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung Nord in den Bundesländern Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Beratungen und die Aufnahme von Rentenanträgen finden jedoch telefonisch oder online statt. Das teilt die Deutsche Rentenversicherung Nord in Lübeck mit.


Die Uni Lübeck wird für ihre erfolgreiche Einwerbung von finanziellen Mitteln ausgezeichnet.Uni Lübeck erhält Fundraising-Preis

Der Deutsche Hochschulverband zeichnet die Universität zu Lübeck im Bereich Fundraising als beste deutsche Hochschule aus und verleiht ihr den Anerkennungspreis.


Fachkrankenschwester Katrin Schütz ist mit dem Hanse-Pflegepreis ausgezeichnet worden. Foto: UKSHLübecker Krankenschwester mit Pflegepreis ausgezeichnet

Katrin Schütz, UKSH-Fachkrankenschwester und Lehrassistentin des Instituts für Sozialmedizin und Epidemiologie des UKSH und der Universität zu Lübeck, wurde mit dem diesjährigen Hanse-Pflegepreis geehrt.


Eine Online-Befragung zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie soll neue Erkenntnisse bringen. Foto: Jannick Scherf/IMISTeilnehmer gesucht: Online-Umfrage zur Corona-Pandemie

Bislang weiß man nur wenig darüber, wie die Verbreitung der Erkrankung und die Einschränkungen sozialer Kontakte auf die Bevölkerung kurz- und längerfristig wirken. Das Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie der Universität zu Lübeck bittet die Bevölkerung um Teilnahme an einer Befragung zu den gesundheitlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie.


Auch das Herstellen einer Otoplastik gehört zum Berufsbild. Foto: Archiv/bihaOnline-Unterricht am Campus Hörakustik

Auch am Campus Hörakustik gibt es keinen Stillstand. Es werden die technischen, praktischen und rechtlichen Rahmenbedingungen geschaffen, um sämtliche Unterrichtsformate auch online anbieten zu können. Das ist notwendig, weil die Bundes- und Landesministerien am 16. März 2020 den Unterricht am Campus Hörakustik vor Ort im Rahmen der Präventionsmaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie vorläufig ausgesetzt haben.


In Lübeck findet man die Verbraucherzentrale in der Fleischhauerstraße.VZ warnt: Beschluss zu Reisen schwächt Verbraucherrechte

Die Bundesregierung fordert von der EU, für eine einheitliche europaweite Regelung für die Reisebranche zu sorgen. Nach Vorstellungen der Bundesregierung sollen Verbraucher nach stornierten Reisen und abgesagten Veranstaltungen im Zuge der Coronakrise statt einer Rückzahlung sogenannte Gutscheine erhalten. Die neue Regelung soll offenbar rückwirkend durchgesetzt werden und für Reiseleistungen und Tickets gelten, die vor dem 8. März gekauft wurden und aufgrund der Pandemie nicht stattfinden.


Der Wochenmarkt in Travemünde bleibt am Ostermontag geschlossen. Foto: TAWochenmärkte werden vorverlegt

Aufgrund der Osterfeiertage werden die Wochenmärkte vorgezogen oder entfallen. Aufgrund des Feiertages – Karfreitag, 10. April 2020 – finden folgende Wochenmärkte bereits am Donnerstag, 9. April 2020, statt: Buntekuh von 12 bis 17 Uhr und Hanseplatz von 14 bis 17 Uhr.


Unternehmen erhalten in Zukunft Kredite bis zu 800.000 Euro ohne weitere Prüfung des Risikos.Schnellkredite für die mittelständische Wirtschaft

Die Bundesregierung spannt einen weiteren umfassenden Schutzschirm für den Mittelstand angesichts der Herausforderungen der Corona-Krise. Auf Basis des am 3. April 2020 von der EU-Kommission veröffentlichten angepassten Beihilfenrahmens (sog. Temporary Framework) führt die Bundesregierung umfassende KfW-Schnellkredite für den Mittelstand ein.


Markus Dusch ist Chef der Agentur für Arbeit Lübeck.Agentur für Arbeit: Systemrelevante Bereiche stärken

In der Krise gibt es Branchen und Berufe, die für die Sicherheit und Versorgung der Menschen unabdingbar sind. Unverzichtbar ist zum Beispiel die Versorgung mit Lebensmitteln und Artikeln des täglichen Bedarfs. Aber auch andere sogenannte systemrelevante Bereiche wie die medizinische Versorgung, Labordiagnostik, Transportwesen, Lieferdienste, Lebensmittelherstellung oder Landwirtschaft gehören dazu.


Auch viele Studenten stellen ihre Rechnerleistung für die Forschung zur Verfügung. Foto: TH LübeckTH Lübeck unterstützt Corona-Forscher mit Rechenleistung

"Wir unterstützen das Volunteer Computing Projekt „Folding at home“ und damit auch die SARS-CoV-2 Forschung, indem wir hierfür bis zu 36 CPUs und 36 GB Memory Rechenkapazität unserer Server zur Verfügung stellen. Mehr geht gerade nicht, wir brauchen den Rest für den Ausbau der Online-Lehre und für die Umstellung auf digitale Angebote", sagt Dr. Nane Kratzke, Professor für Praktische Informatik an der Technischen Hochschule Lübeck.


Auch der Schiffergesellschaft konnte mit einem schnellen Kredit geholfen werden.Erste erfolgreiche Unterstützung für Unternehmen

Unternehmen, die besonders unter den Folgen der Corona-Krise leiden, sind Hotel-, Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe. Mittelstandsunternehmen dieses Wirtschaftszweiges in Schleswig-Holstein haben beispielsweise die Möglichkeit, Fördermittel in Form von Darlehen aus dem Mittelstandssicherungsfonds der IB.SH zu beantragen. Bis zum 1. April sind rund 200 Anträge für Darlehen aus dem IB.SH Mittelstandssicherungsfonds über die Hausbanken eingegangen, 22 davon über die Sparkasse zu Lübeck.


Markus Dusch warnt vor gefälschten Mails.Arbeitsagentur warnt vor gefälschten Mails

Aktuell erhalten Arbeitgebende bundesweit unseriöse Mails, die unter der Mailadresse kurzarbeitergeld@arbeitsagentur-service.de versandt werden. In der Mail wird das Unternehmen unter anderem aufgefordert, konkrete Angaben zur Person, zum Unternehmen und zu den Beschäftigten zu machen, um Kurzarbeitergeld zu erhalten. Im Absender ist keine Telefonnummer für Rückfragen angegeben.


Markus Dusch ist Chef der Arbeitsagentur Lübeck.Trotz Corona-Auswirkungen an Zukunft denken

Die Ausbildungsmarktlage zeigt sich für Bewerberinnen und Bewerber bisher gut. "Die Eindämmungsmaßnahmen, die eine Ausbreitung des Corona-Virus bewirken sollen, führen dazu, dass zurzeit viele wirtschaftliche Tätigkeit zurückgefahren wurden. Es wird aber auch eine Zeit nach den derzeitigen Einschränkungen geben" erklärt Markus Dusch, Chef der Agentur für Arbeit Lübeck.


Frank Schumacher ist Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse zu Lübeck AG. Foto: SparkasseSparkasse: Bei Mittelständlern nachbessern!

Frank Schumacher, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse zu Lübeck AG, berichtet im Interview über die Situation in der Corona-Krise. Er lobt die Maßnahmen zur Rettung der Wirtschaft. Bei mittelständischen Unternehmen mit 20 oder 30 Mitarbeitern gebe es aber noch eine Versorgungslücke, damit diese Unternehmen nicht in Schwierigkeiten geraten.


Arbeitnehmer in Lübeck dürfen sich bei leichten Atemwegserkrankungen nun bis zu 14 Tage am Telefon von ihrem Arzt krankschreiben lassen. AOK/hfr.Telefonische Krankschreibungen: Bis zu 14 Tagen

"Die telefonische Bescheinigung der Arbeitsunfähigkeit (AU) ist jetzt auch möglich, wenn der Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus besteht. Voraussetzung ist jedoch immer, dass es sich um leichte Beschwerden der oberen Atemwege handelt", sagt AOK-Serviceregionsleiter Reinhard Wunsch. Damit können Patienten im Verdachtsfall zu Hause bleiben und müssen nicht wegen der bloßen Attestierung einer Arbeitsunfähigkeit extra in die Praxis kommen.


Selbstständige können ihre Zahlungen an die Rentenversicherung aussetzen lassen.Rentenversicherung hilft Selbstständigen

Die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie treffen Kleinbetriebe und Solo-Selbstständige besonders hart. Die Deutsche Rentenversicherung wird deshalb Selbstständige, die in der gesetzlichen Rentenversicherung versicherungspflichtig sind und durch die Corona-Krise in finanzielle Schwierigkeiten geraten, unterstützen.


Mit dem Online-Formular möchte Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz die Bearbeitung beschleunigen.Soforthilfe: Bereits 26,8 Millionen Euro bewilligt

Bis Donnerstagmittag wurden in Schleswig-Holstein bereits 3075 Anträge auf Soforthilfe für Kleinunternehmen bewilligt. Insgesamt sind bisher 41.475 Anträge eingegangen. Eine Einreichung per Mail ist ab sofort nicht mehr möglich.


Wenn freiwillig Versicherte aufgrund der Corona-Pandemie finanzielle Schwierigkeiten haben, kann die Zahlfrist bis zum 31. Oktober 2020 verlängert werden. Rentenversicherung verlängert Frist für freiwillige Beiträge

Wer noch freiwillige Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung für das Jahr 2019 einzahlen will, kann bei der Deutschen Rentenversicherung Nord eine Fristverlängerung beantragen. Eigentlich müssen freiwillige Beiträge spätestens zum 31. März bei der Rentenversicherung eingegangen sein.


Gateway49 ist ein Startup-Accelerator aus Lübeck mit dem Ziel, Gründungen und Innovationen nachhaltig zu befördern. Foto: Gateway49/TZLGateway49: Die Siegerteams stehen fest 

Die Gewinner-Teams für die Aufnahme in das Accelerator-Programm "Gateway49" stehen fest. Eine Fachjury hat die sechs besten Bewerbungen aus einer Shortlist ausgewählt. Das Programm startet heute, am 2. April.



Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.