The Hirsch Effekt und Peropero im Treibsand

Die Hannoveraner Band "The Hirsch Effekt" kehrt in diesem Jahr mit ihrem vierten Album "Eskapist" auf die Plattenteller und Bühnen des Landes zurück. Am Freitag, 13. Oktober, sind sie zu Gast im Treibsand, Willy-Brandt-Allee 9. Im Vorprogramm spielen "Peropero". Konzertbeginn ist um 21 Uhr.

Nils Wittrock, Ilja Lappin und Moritz Schmidt vom "The Hirsch Effekt" haben ihre musikalische Mischung aus Metal, Prog, Core und düsterer Elektronik weiter verfeinert. Nach dem Abschluss ihrer "Holon"-Trilogie und der Festigung ihres Rufes als alles in Schutt und Asche legende Live-Band vereint "Eskapist" alles, was die Band im Laufe der Jahre hat reifen lassen, auf einer ganz neuen Ebene. Dabei ist der komplexe, metallische und gleichzeitig unfassbar eigenständige Sound des Trios ein in der deutschen Musiklandschaft einzigartiges Phänomen. Atemlos extremer Metal steht neben hymnischen Refrains und orchestralen Arrangements. Virtuosität wird bei "The Hirsch Effekt" jedoch nicht zum inhaltslosen Vehikel degradiert. Jeder Song, der textlich an Orte geht, die schmerzen und berühren, trifft den Hörer emotional. So werden Konzerte von "The Hirsch Effekt" nicht selten zu einem kollektiven Taumel aus Bewegung und Liebe.

The Hirsch Effekt spielen am Freitag im Treibsand. Foto: Veranstalter

The Hirsch Effekt spielen am Freitag im Treibsand. Foto: Veranstalter

Autor: Treibsand

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ über WhatsApp +++ per eMail





<< Zur Übersichtsseite.