Lübeck (er)leben

Aktive Pause: Fraunhofer bewegt

Text vom 12.10.2017: Immer mehr Firmen investieren inzwischen in die Gesundheit ihrer Mitarbeiter und haben erkannt, dass es sich rechnet: Reduzierte Krankenstände und motivierte Mitarbeiter sind nur zwei von vielen Vorteilen, die gesundheitsfördernde Maßnahmen bewirken.

Am Mittwoch fand an der Fraunhofer EMB in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse (TK), dem BAD und dem Lübecker Frauen-Ruder-Klub ein Gesundheitstag für alle Mitarbeiter der Lübecker Fraunhofer-Institutionen statt. Die Teilnehmer konnten sich über eine Vielzahl gesundheitsrelevanter Themen informieren und sich ein umfassendes Bild über ihre Gesundheit machen. Neben Workshops zu den Themen "Bewegung am Arbeitsplatz" und "Augentraining" wurden zahlreiche Screenings angeboten, wie Rücken-Check, Wirbelsäulen-Funktionsanalyse sowie Cholesterin- und Blutzucker-Bestimmung.

Das Technikum für angewandte Lebensmittelforschung gab Tipps für die Zubereitung gesunder Smoothies und stellte zwei Variationen zum Probieren bereit. Wer ein paar Kalorien verlieren wollte, konnte sich direkt beim Ruderergometer oder beim Tischfußball sportlich betätigen.

Die Organisatoren Miriam Voigt und Matthias Kramer ziehen ein positives Fazit: "Die rege Beteiligung der Mitarbeiter und der Andrang bei den Screenings zeigt, dass Gesundheitsförderung und Prävention auch speziell Themen für den Arbeitsalltag sind. Viele, die über Belastungen des Rückens und der Augen durch die zunehmende Bildschirmarbeit klagen, bewerteten vor allem die individuellen Beratungen der Experten von BAD und TK als sehr nützlich", fasst Miriam Voigt, Sicherheitsbeauftragte der EMB, zusammen. "Wir hoffen, dass wir mit dem Fraunhofer-Gesundheitstag den Mitarbeitern ein paar Impulse für ihre tägliche Arbeit mitgeben konnten und werden die aktive Umsetzung der Maßnahmen auch durch die Geschäftsführung unterstützen", fügt Verwaltungsleiter Matthias Kramer hinzu.

Das Fraunhofer EMB lud seine Mitarbeiter zu Bewegungsübungen ein. Foto: Fraunhofer

Das Fraunhofer EMB lud seine Mitarbeiter zu Bewegungsübungen ein. Foto: Fraunhofer

Autor: Fraunhofer

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.