Lübeck Erleben

Lübeck Hafen wächst wieder

Im Lübecker Hafen zeichnet sich eine Trendwende ab. Die Lübecker Hafen-Gesellschaft (LHG) hat im vergangenen Jahr 21,8 Millionen Tonnen umgeschlagen, das bedeutet einen Zuwachs gegenüber 2016 um 4,5 Prozent. Insgesamt sind in den Lübecker Häfen voraussichtlich rund 25 Millionen Tonnen bewegt worden.

Zu dem Aufwärtstrend trug vor allem die Zahl der Lkw und Trailer im Ro-Ro-Verkehr bei (716.000). Während die Lkw-Mengen leicht um drei Prozent anzogen, erhöhte sich die Zahl der Trailer deutlich um 20 Prozent. Positiv hat sich auch das Segment Fertigfahrzeuge entwickelt, hier stiegen die Mengen um sieben Prozent auf knapp 70.000.

Am Intermodal-Terminal, der Umschlag von Gütern auf die Bahn, der LHG-Tochtergesellschaft Baltic Rail Gate wurden 2017 rund 88.500 Trailer und Container umgeschlagen und somit fast 19 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Planungen für 2018 gehen von einer weiterhin positiven Entwicklung aus. Auch bei den sonstigen Wagenladungsverkehren sind nach wie vor steigende Mengen festzustellen. Insgesamt wurde ein Zuwachs von fast 15 Prozent auf den Gleisen der Hafenbahn verzeichnet.

Geschäftsführer Sebastian Jürgens kommentiert: "Das sind gute Nachrichten, die auf eine Trendwende hindeuten. Wir kommen damit unserem Ziel näher, mit der LHG wieder ordentlich Fahrt aufzunehmen. Die Steigerungen spiegeln zudem das Vertrauen wider, das unsere Kunden in den Standort Lübeck setzen."

Zum Vergleich: Im Jahr 2007 wurden in den Lübecker Häfen 32,6 Millionen Tonnen Fracht umgeschlagen. Mit der Wirtschaftskrise ging der Umschlag stark zurück.

Der Umschlag in den Lübecker Häfen steigt wieder. Foto: Karl Erhard Vögele

Der Umschlag in den Lübecker Häfen steigt wieder. Foto: Karl Erhard Vögele

Autor: LHG/red.

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ über WhatsApp +++ per eMail





Kommentare zu diesem Text:

Ein Travemünder schrieb am 12.01.2018 um 18.47 Uhr:
Guten Abend,
komisch, auf einmal geht's dem Lübecker Hafen wieder gut, nachdem die Arbeitnehmer auf sehr viele Dinge verzichtet haben. Eigentlich war der nach offiziellen Angeben ja schon kurz vor der Pleite.Geht ja richtig schnell, tolles Management! Innerhalb von nur 2 Monaten den Turn-Around geschafft.
Das ganze hat schon ein "Geschmäckle"! Schön für den Investor!

Vielen Dank an die Beschäftigten im Lübecker Hafen! Passt auf Euch auf!

Stefan Deew schrieb am 12.01.2018 um 19.41 Uhr:
Sehr schön!!!- Dann kann ja jetzt endlich wieder gestreikt werden...

Peter Schöttler schrieb am 12.01.2018 um 20.33 Uhr:
Lauter schicke Zahlen, aber vollkommen irrelevant.
Im Endeffekt interessiert doch nur eine einzige Zahl: Der Gewinn bzw. Verlust in EURO!






<< Zur Übersichtsseite.