Lübeck Erleben

Lübeck Hafen wächst wieder

Text vom 12.01.2018: Im Lübecker Hafen zeichnet sich eine Trendwende ab. Die Lübecker Hafen-Gesellschaft (LHG) hat im vergangenen Jahr 21,8 Millionen Tonnen umgeschlagen, das bedeutet einen Zuwachs gegenüber 2016 um 4,5 Prozent. Insgesamt sind in den Lübecker Häfen voraussichtlich rund 25 Millionen Tonnen bewegt worden.

Zu dem Aufwärtstrend trug vor allem die Zahl der Lkw und Trailer im Ro-Ro-Verkehr bei (716.000). Während die Lkw-Mengen leicht um drei Prozent anzogen, erhöhte sich die Zahl der Trailer deutlich um 20 Prozent. Positiv hat sich auch das Segment Fertigfahrzeuge entwickelt, hier stiegen die Mengen um sieben Prozent auf knapp 70.000.

Am Intermodal-Terminal, der Umschlag von Gütern auf die Bahn, der LHG-Tochtergesellschaft Baltic Rail Gate wurden 2017 rund 88.500 Trailer und Container umgeschlagen und somit fast 19 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Planungen für 2018 gehen von einer weiterhin positiven Entwicklung aus. Auch bei den sonstigen Wagenladungsverkehren sind nach wie vor steigende Mengen festzustellen. Insgesamt wurde ein Zuwachs von fast 15 Prozent auf den Gleisen der Hafenbahn verzeichnet.

Geschäftsführer Sebastian Jürgens kommentiert: "Das sind gute Nachrichten, die auf eine Trendwende hindeuten. Wir kommen damit unserem Ziel näher, mit der LHG wieder ordentlich Fahrt aufzunehmen. Die Steigerungen spiegeln zudem das Vertrauen wider, das unsere Kunden in den Standort Lübeck setzen."

Zum Vergleich: Im Jahr 2007 wurden in den Lübecker Häfen 32,6 Millionen Tonnen Fracht umgeschlagen. Mit der Wirtschaftskrise ging der Umschlag stark zurück.

Der Umschlag in den Lübecker Häfen steigt wieder. Foto: Karl Erhard Vögele

Der Umschlag in den Lübecker Häfen steigt wieder. Foto: Karl Erhard Vögele

Autor: LHG/red.

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.