Winterdienst im Einsatz

Text vom 13.02.2018: Am Dienstagmorgen rückte in den frühen Morgenstunden der Streudienst aus. Die Temperaturen waren in der Nacht deutlich unter die Frostgrenze gesunken. Es kann sich an unterschiedlichen Stellen Glätte bilden.



Eine Prognose, ob es beim morgendlichen Weg zur Arbeit glatt ist, ist schwierig. Immer wieder steigen die Temperaturen tagsüber über die null Grad, es gibt leichten Niederschlag, nachts wird aus der Feuchtigkeit Eis.



In der Nacht zu Mittwoch soll es sogar noch etwas kälter werden. Dann erwartet der Deutsche Wetterdienst, dass starke Reifablagerungen oder gefrierende Restnässe für Probleme auf den Straßen sorgen. Und am Donnerstag sind wieder leichte Niederschläge möglich.

Ein Trost für alle, die unterwegs sein müssen: Ein richtiger Winter mit viel Schnee, der dauerhaft für Behinderungen sorgt, ist nicht in Sicht.

Bei Temperaturen um null Grad kann es weiterhin glatt auf den Straßen sein. Fotos: Karl Erhard Vögele

Bei Temperaturen um null Grad kann es weiterhin glatt auf den Straßen sein. Fotos: Karl Erhard Vögele

Autor: red.

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ über WhatsApp +++ per eMail




<< Zur Übersichtsseite.