Rundgang in St. Gertrud

Im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe "Unsere Stadt" bietet die Gesellschaft für Geographie und Völkerkunde für Sonnabend, 21. April, einen Rundgang durch den Stadtteil zwischen Burgtor, Stadtpark und Trave-Brücke an. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Dr. Volker Zahn führt durch ein Viertel, das einst Sumpfland und Hinrichtungsstätte vor dem Burgtor war, inzwischen aber zu einem der begehrtesten Wohn- und Erholungsquartiere Lübecks mit vielfältiger Infrastruktur geworden ist: Schulen, Gerichte, Industrie- und Hafenanlagen, Verkehrsknoten. Prächtige ehemalige Sommervillen gehören ebenso dazu wie ein so genanntes "Dorf". Wie hat dieser abwechslungsreiche Stadtteil sich entwickelt? Wie sieht seine Zukunft aus?

Für diesen Rundgang ist eine Anmeldung bis zum 19. April erforderlich unter der Telefonnummer 0170-1846734.de. Treffpunkt ist der Gustav-Radbruch-Platz (vor dem Hotel) um 14 Uhr. Die Teilnahme kostet fünf Euro, für Mitglieder der GGV drei Euro.

Am Sonnabend wird zu einem Rundgang durch den Stadtteil St. Gertrud eingeladen.

Am Sonnabend wird zu einem Rundgang durch den Stadtteil St. Gertrud eingeladen.

Autor: Bodo Fabian

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ über WhatsApp +++ per eMail





<< Zur Übersichtsseite.